Bernhard Pörksen
Professor für Medienwissenschaft

Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Er erforscht die Inszenierungsstile in Politik und Medien und hat sich auf die Analyse von Empörungskommunikation spezialisiert. Seine Bücher über das konstruktivistische und systemische Denken (u.a. mit dem Kybernetiker Heinz von Foerster und dem Neurobiologen Humberto Maturana) wurden in mehrere Sprachen übersetzt. 2008 wurde er zum „Professor des Jahres“ gewählt. Zuletzt schrieb er – gemeinsam mit Hanne Detel – das Buch „Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im digitalen Zeitalter.“

Research & Education
05/07/2014 - 13:00 to 13:30
stage 6
Beginner
German
Talk