Aleksey Stemmer – Abandoned places

bildschirmfoto_2014-05-02_um_12.19.22.png

Aleksey Stemmer / View from 200m above

Wenn ihr die STATION vor lauter Bäumen nicht mehr seht, liegt das an Aleksey Stemmer, der die GROSS-artigen Motive unserer Wald-Deko spendiert hat.

Danke dafür, Aleksey!

Aleksey Stemmer ist professioneller Naturfotograf aus Riga, Lettland, der vergessene Orte und außergewöhnliche Perspektiven nicht scheut. Seine atemberaubenden Landschaftsaufnahmen dokumentieren, wie sich die Wildnis zurückerobert, was einst ihr gehörte: Industriebrachen, ehemalige militärische Geheimstützpunkte und Übungsplätze erfinden sich zu einer ganz neuen Wildnis, wenn der Mensch sich nur lange genug von ihnen abwendet.

Eben diesen vergessenen Orten spürt Aleksey nach und klettert nicht selten auf ebenso vergessene Masten und Türme in Schwindel erregendes cloud-level, um zu zeigen, wie die Ordnung einstiger Infrastrukturen von der Natur überwuchert und dekonstruiert werden.

Es geht aber auch weniger halsbrecherisch.

In seinem Talk Urban exploration: local places under a different angle wird er Fotoprofis und -amateuren praktische Tipps geben und sein Publikum ermutigen, sich ungewöhnlichen Orten zu nähern. Um fündig zu werden, muss man sich dabei nicht immer INTO THE WILD begeben, manch ein vergessener Ort liegt vielleicht gleich hinter dem lokalen Supermarkt und birgt ungeahnte Wildnis.

Den Zauber und die überwältigende Schönheit dieser Orte wird Aleksey natürlich auch zeigen. Lehnt euch zurück, entspannt euch, schaut und sagt: „Ohhh!“

Tags: