Atmosphäre – die #rp14 Jazzbar

Die re:publica war schon immer mehr als eine Konferenz. Wenn im Mai wieder rund 5.000 Menschen in die STATION-Berlin strömen, geht es nicht nur um die spannenden Talks, Panels und Workshops sondern auch darum, in entspannter Atmosphäre mit netten und interessanten Leuten zusammenzutreffen.  

Für die #rp14 haben wir uns deshalb etwas besonderes einfallen lassen: Chris Bishop, der frühere Wirt der legendären Kölner Jazzkneipe Metronom schmeißt eine Bar auf der re:publica! Der gebürtige Amerikaner ist die ideale Besetzung, wenn es darum geht für gute Stimmung zu sorgen: Mit seiner lockeren Art und seinem sympathischen amerikanischen Akzent gelingt es ihm im Handumdrehen seine Gäste für sich zu gewinnen.  

Obwohl, oder vielleicht gerade weil er technologisch nicht immer auf dem neusten Stand ist („In meiner Kneipe läuft nur Vinyl und mein Handy kann ich kaum bedienen.“), wird die Jazzbar der ideale Ort für inspirierende Gespräche, anregende Diskussionen und das ein oder andere Bier.

Wenn es um Musik geht, hat Chris genaue Vorstellungen: Jazzbar – der Name ist Programm. Classical Jazz, Bebop und Hard Bop will er auflegen und so auch die unter euch begeistern, die sonst eher selten mit Jazz in Kontakt kommen.

Chris' Konzept besticht dabei durch Schlichtheit: „Ich gehe davon aus, dass es einen großen, viereckigen Raum mit einer Theke gibt und irgendwo steht ein Plattenspieler – und da leg ich dann auf.“ Wie auch im Metronom in Köln, möchte er eine Oase schaffen: Einen Ort zum Entspannen vom geschäftigen Treiben auf der re:publica.  

In loungiger Atmosphäre könnt ihr euch eine Auszeit vom Trubel gönnen, den Konferenztag mit einem Kaffee beginnen und abends mit Bier und Cocktails beenden. Natürlich werdet ihr in der Jazzbar auch den Rest des Tages gut versorgt: Mate und Co. werden vorrätig sein und vielleicht gibt es hin und wieder auch einen kleinen Snack.

Es gibt also noch einen Grund mehr zur Vorfreude: Freut euch mit uns auf Chris Bishop und die erste re:publica Jazzbar!

Öffnungszeiten:
Dienstag       8:30 bis 22:00 Uhr
Mittwoch      9:00 bis 1:00 Uhr
Donnerstag  9:00 bis 2:30 Uhr
 

XJAZZ Festival
Das XJAZZ Festival ist die neue Plattform für Jazz und in diesem Jahr Partner der re:publica. 45 Bands treten an 3 Tagen in 6 Clubs den Beweis an, dass auch Elektronik, Streichquartett oder Indie Jazz sein können, wenn der Ansatz offen und der Horizont weit ist. JAZZ kann Zeitgeist als auch Zeitlos sein. Groove, Sound und interessante Improvisation – das alles findet ihr vom 8. bis 11. Mai beim XJAZZ Festival - und natürlich in unserer Jazzbar!

Foto cc by re:publica/Dirk Haeger