#rp14 speaker: Die Amische Futuristin und die Macht der Buttermilch

alexa_clay.jpeg

The Amish Futurist

Die Amische Futuristin ist auf Sinnsuche in einer Welt voller digitaler Verlockungen und widersteht dem Technologie-Optimismus mit gesunder Skepsis, die nicht verdammt. In ihrem Talk: „Merchants of Destiny – Confronting Techno-Optimism“, predigt sie keine Technologie-Abstinenz, wohl aber eine Fokussierung auf analoge Werte und ein Low-Tech-Profil.

Das eigene Mensch-sein wieder ins Zentrum rücken und den vermeintlichen Nutzen von Technologie auf seine seelische Nachhaltigkeit zu überprüfen, darin sieht die Amische Futuristin ihre Berufung. Denn selbst wenn wir die zunehmende Stressbelastung durch die digitale Dauererreichbarkeit auf unseren iPhones, bei Twitter und Facebook weitgehend ignorieren, die Folgen davon, bekommen wir täglich zu spüren.

Man kann nicht oft genug fragen, wie sich digitale Technologien auf unser Bewusstsein, unsere Gefühle, unsere Beziehungen zu Menschen und den eigenen Lebensentwurf auswirken. Und wieso ist ausgerechnet die Beschäftigung mit Buttermilch so befreiend, wenn es darum geht ein neues Verhältnis zu Technologie zu entwickeln?

Wir freuen uns auf diesen nostalgischen Zwischenstopp auf dem Weg in die Zukunft - eine Session voll digitaler Selbstreflexion und der Gelegenheit zu fragen, wer wir waren statt wer wir sind.

Foto: The Amish Futurist

Tags: