ATEM – Schöpferische Zerstörung am MIZ_innovationspace

Media
Dienstag, 6. Mai 2014 -
10:00 bis 12:00
MIZ
Beginner
Deutsch
Aktion

Tags: 

Kurzthese: 

Der Künstler ATEM* gestaltet den ganzen Dienstag lang die Wände des MIZ_innovationspace mit seiner Interpretation des Mottos WHAT WE LEARNT. Nicht meckern. Besser machen.

Beschreibung: 

In seinen Kunstwerken befasst sich ATEM mit der „schöpferischen Zerstörung“ in kritischem Bezug auf die makroökonomische Theorie Joseph A. Schumpeters, die das Wirtschaftssystem als Kreislauf definiert, bei dem aus der Zerstörung Innovation und produktives Wachstum erzeugt werden.

 

Über den MIZ_innovationspace: 

Der MIZ_innovationspace bei der diesjährigen re:publica ist ein Ort, um kritische und konstruktive Kultur zu erleben. Es geht um die reflektierte Betrachtung von Stärken und Schwächen, gescheiterten Ansätzen und verbesserten Lösungen nach dem Motto WHAT WE LEARNT. Nicht Meckern. Besser machen. Das Programm lässt deshalb keinen Platz für selbstdarstellende Werbeveranstaltungen oder langatmige Panels. Statt passiver Berieselung gilt aktive Mitgestaltung: Das gesamte Programm sowie der räumliche Aufbau sind eine persönliche Einladung an das Publikum, alle Programmelemente selbst mitzugestalten

Zu meinem Kalender hinzufügen