Menschenrechte Jenseits des 'Zuckerhuts'

Politics & Society
Donnerstag, 8. Mai 2014 -
17:30 bis 18:30
stage 4
Fortgeschrittene
Deutsch
Diskussion

Kurzthese: 

Deutschland und Brasilien sind mächtig stolz auf ihre UN Resolution zum Recht auf Privatheit im Zeitalter der Massenüberwachung. Doch die Ziele bleiben unklar. Was wollten Deutschland und Brasilien am 'Zuckerhut' erreichen? Wie kann die internationale Staatengemeinschaft Menschenrechte wie die Rechte auf Privatsphäre und Freie Meinungsäußerung gegen die Sammelwut der Five Eyes verteidigen, zumal dann, wenn sie mit NSA und GCHQ im "Kampf gegen den Terrorismus" kooperiert? Ist die UN Resolution blinder Aktivismus oder ein zielgerichtetes Instrument zu tiefgreifender Reform?

Beschreibung: 

Eine Woche nach dem internationalen Gipfel zur Zukunft des Internets am 'Zuckerhut' in Brazilien werden Dirk Brengelmann, Cyber-Botschafter des Auswärtigen Amts, Ines Pohl, Chefredakteurin der taz und Wenzel Michalski, Deutschland-Direktor von Human Rights Watch diese Fragen kontrovers diskutieren.

Videoaufzeichnung: 

Zu meinem Kalender hinzufügen