Georg Wurth
Geschäftsführer

Georg Wurth ist ehemaliger Finanzbeamter mit umfangreicher politischer Erfahrung. Nach dem Abitur hat er an der FH als Finanzbeamter Steuerrecht mit dem Abschluss Diplom-Finanzwirt studiert und ist gleichzeitig in die Politik bei Bündnis 90/Die Grünen eingestiegen. Seit 1996 hat er sich außerdem intensiv mit Drogenpolitik beschäftigt. Ab 1997 war er Fraktionsvorsitzender im Remscheider Stadtrat und als solcher in einer Fülle von Gremien vertreten, darunter einige Aufsichtsräte und der Ältestenrat der Stadt. Nach einer Selbstanzeige wegen Cannabisbesitz hat er die Landesarbeitsgemeinschaft Drogen in NRW gegründet und sich im Fachforum Drogen der Grünen Jugend engagiert. Bis zu seiner 11-monatigen Weltreise (2000-2001) war er auch Schatzmeister im Bundesvorstand der Grünen Jugend. Seit seiner Rückkehr im Juli 2001 war er zunächst Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Drogenpolitik (BND) bei den Grünen. 2002 wurde er zunächst Geschäftsführer des frisch gegründeten Deutschen Hanf Verbandes (DHV), den er dann 2004 als alleiniger Inhaber übernahm. Der DHV ist mit deutlich über 1.000 regelmäßigen Sponsoren die größte Legalize-Organisation, die es in Deutschland je gab. Georg Wurth ist auch in diversen weiteren drogenpolitischen Initiativen aktiv, z.B. beim "Schildower Kreis". Im Januar 2014 hat er die internetbasierte TV-Show "Millionärswahl" bei Pro7/Sat1 gewonnen.

Politics & Society
08.05.2014 -
11:15 bis 11:45
stage 5
Beginner
Deutsch
Vortrag